09.11.'19 - ⚽️⚽️ Ein enorm wichtiger Spieltag steht für unsere Seniorenmannschaften an ⚽️⚽️
SV Westrich I
Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn Mengede II könnte die Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle springen.

SV Westrich II
Um den Anschluss an die Spitze der Tabelle zu halten ist ein Sieg gegen Nette II Pflicht.

SV Westrich III
Mit einem Sieg gegen RW Barop III könnten wir unseren Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz ausbauen und die Tabellenführung behaupten.

SV Westrich Damen
Im Abstiegskampf geht es gegen den direkten Tabellennachbarn aus Deusen. Mit einem Sieg wäre eventuell sogar der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz möglich.

Also, unterstützt unsere Mannschaften. Schaut vorbei!!! Egal ob Auswärts oder Heim, egal ob Herren oder Damen. Die Mannschaften brauchen euch!!! 💪💪❤️💚

Dateianhänge:

30.10.'19 - ⚽️ Spielberichte Senioren 27.10.19⚽️
SV Westrich I : BW Huckarde II 6:0 (2:0)
Unsere erste Mannschaft konnte gegen BW Huckarde II nach zwei sieglosen Spielen endlich wieder einen Dreier einfahren. Nach 90 Minuten hieß es 6:0 für unsere Mannen.
Zu Beginn konnten wir uns bei unserem Schlussmann Christian Nowak bedanken, der mit zwei Paraden den Rückstand verhinderte.
Anschließend kamen wir besser ins Spiel und gingen durch Patrick Kruschke, der nach langer Verletzungspause erstmals in einem Pflichtspiel in dieser Saison auf dem Platz stand, in Führung.
Nach 31 Minuten baute Sebastian Ramdorf per Foulelfmeter die Führung auf 2:0 aus.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schraubten wir allerdings einen Gang zurück und konnten uns zunächst nicht mehr allzu viele Torchancen herausspielen.
Nach einigen Wechseln folgten dann aber drei Jokertore, Christian Fuchsmann (2x) und Marvin Middeldorf sorgten für die Entscheidung.
In der Schlussminute sorgte Niklas Junge dann nach einem schönen Angriff noch für das halbe Dutzend.

Tore:
1:0 Kruschke (8.)
2:0 Ramdorf (31., FE)
3:0 Fuchsmann (67.)
4:0 Fuchsmann (77., FE)
5:0 Middeldorf (84.)
6:0 Junge (90.)

SV Westrich II : Westfalia Huckarde III 3:1 (3:0)
Vergangenen Sonntag empfingen wir die dritte Mannschaft von Westfalia Huckarde. In diesem Spiel wollten wir keinen weiteren Punktverlust hinnehmen. Von Anfang an war klar, dass auch in diesem Spiel nur eine konzentrierte Mannschaftsleistung zu einem Sieg reichen würde. So spielte man die ersten 20-25 min sehr konzentriert und ging auch völlig verdient und schnell in Führung. Leider konnte man den Rückenwind der Führung nicht weiter nutzen und man wurde zum Ende der 1. Halbzeit ungenauer und nachlässiger im Passspiel und Zweikampf verhalten, sodass Huckarde besser ins Spiel kam. In der Halbzeitpause waren sich alle einig wieder konzentriert weiterzuspielen, um drei Punkte zu holen. Leider blieben die ungenauen Pässe und einige individuelle Fehler schlichen sich ein. So kam Westfalia Huckarde immer wieder zu guten Aktionen und schließlich auch zum Anschlusstreffer. Im Anschluss daran entwickelte sich ein Spiel welches überwiegend im Mittelfeld geführt wurde. Am Ende stand ein 3:1 Sieg auf unserem Konto welcher nicht unverdient war, allerdings auch einige Defizite aufgezeigt hat. Wir werden die Woche hart an den Fehlern arbeiten, um am nächsten Sonntag weitere 3. Punkte zu holen.
Herzlichste Glückwünsche gehen an unseren Ex-Spieler Necati Dogan (Westfalia Huckarde)

Torschützen:
1:0 Eigentor (16.)
2:0 Schulte (19.)
3:0 Nieswand (26.)

SF Hafenwiese 80 e.V. II : SV Westrich III 3:2 (2:2)
Im Spitzenspiel traten wir bei SF Hafenwiese II an. Schnell konnte man erkennen worum es in dem Spiel ging, denn beide Mannschaften spielten mutig nach vorne und eine gewisse Hektik war in vielen Momenten zu spüren. Wir konnten sowohl das 1:0 als auch das 2:1 unmittelbar nach dem Anstoß ausgleichen und bewiesen einen starken Willen. Zur Halbzeit stand es 2:2, das Spiel war komplett ausgeglichen.
Dennoch war das Ziel für die 2. Halbzeit klar: Sieg! Denn spielerisch hatten wir deutlich bessere Aktionen als Hafenwiese und vergaben im Anschluss in den ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit leider riesige Torchancen, wodurch wir bereits mit 2-3 Toren in Führung hätten gehen müssen.
Dann kam es wie es kommen musste...Der erste Konter des Gegners in der 2. Halbzeit bescherte uns das 3:2 für Hafenwiese, quasi aus dem nichts.
Nach einer kurzen Druckphase, in der wir erneut Chancen liegen lassen, konnten wir uns in den letzten 20 Minuten gegen tiefstehende und konterstarke Gegner kaum noch Chancen erarbeiten und danken unserem Torwart dafür, dass er uns bis zum Ende im Spiel hielt...
Das Spiel hätte genauso gut 6:6 ausgehen können, am Ende mussten wir uns jedoch geschlagen geben und sind mit jeweils 30 Punkten nach 12 Spielen punktgleich mit Hafenwiese.
Nun muss der Blick nach vorne gerichtet werden, denn wir haben in den kommenden Wochen alles selbst in der Hand und können die Tabellenführung in wichtigen Spielen verteidigen!

Torschützen:
1:1 Rosenberg
2:2 Rosenberg

SV Westrich Damen : TuS Rahm 1:0 (1:1)
Druckvoll starteten unsere Damen im Heimspiel gegen den TuS Rahm. Selbstbewusst, spielstark und angriffslustig attackierten wir die Gegner bis auf wenige Minuten in der gesamten ersten Halbzeit und gingen in der 37. Minute durch einen hervorragenden Sololauf von Kristina Gergert durch die gesamte Rahmer Hintermannschaft mit 1:0 in Führung. Verdient ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.
Nach der Pause hatte sich Rahm viel vorgenommen und versuchte uns immer mehr unter Druck zu setzen. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gelang es uns trotzdem hervorragend die Gegner durch Zweikampfstärke und gutes Stellungsspiel von unserem Tor fernzuhalten. Wir ließen lediglich wenige Torchancen zu und versuchten immer wieder zu kontern. In der 83. Minute kam Rahm dann leider doch noch eher glücklich zum 1:1 Ausgleichstreffer. Die Mädels hielten weiter dagegen und versuchten noch einmal das Spiel für sich zu entscheiden. Leider gelang uns dieses nicht mehr. Ein Tor der Gegner kurz vor dem Ende des Spiels wurde vollkommen zu Recht nicht gegeben.
Fazit: Ein super Spiel unserer Damen, in dem sie im spielerischen, kämpferischen und mannschaftlichen überzeugt haben.

Toschütze:
1:0 Gergert (37.)

23.10.'19 - ⚽️Die Spielberichte vom vergangenen Wochenende⚽️
VFR Kirchlinde II - SV Westrich I 3:2 (2:1)
Unsere erste Mannschaft hat das Spitzenspiel gegen den neuen Tabellenführer VFR Kirchlinde II unnötig mit 2:3 verloren.
In der Anfangsphase waren wir die tonangebende Mannschaft und spielten uns einige gute Torchancen heraus. Eine dieser Chancen verwandelte Niklas Ernst in der 17. Spielminute zur 1:0 Führung für unsere Mannen.
Kirchlinde kam nun allerdings besser ins Spiel und konnte postwendend nach einem höchst zweifelhaften Elfmeter ausgleichen (24.). In Der Folgezeit wurde der Gastgeber durch schnell gespielte Bälle in die Tiefe immer wieder gefährlich und ging so auch vor der Pause mit 2:1 in Führung (38.) Obwohl wir uns in der Halbzeitpause viel für den zweiten Durchgang vorgenommen haben, dauerte es nur 30 Sekunden, bis der Ball wieder in unserem Netz zappelte und so hieß es schon frühzeitig 3:1 für Kirchlinde. Anschließend waren wir im gesamten zweiten Spielabschnitt die spielbestimmende Mannschaft. Leider reichte es nur noch zu einem Anschlusstor durch Manuel Schneider (64.), da die Chancenwertung leider an diesem Tag mangelhaft war.
Dennoch heißt es jetzt die Köpfe nicht hängen zu lassen und den Fokus schnell auf nächste Woche zu richten, um gegen BW Huckarde II wieder drei Punkte einzufahren.

Tore:
0:1 Ernst (17.)
3:2 Schneider (64.)

TuS Bövinghausen II : SV Westrich II 2:1 (2:1)
Im Topspiel der Kreisliga C1 trafen wir auf TuS Bövinghausen II. Von Beginn an legten die Gastgeber ein hohes Tempo vor, das uns über weite Strecken der Partie vor Probleme stellte. Nach einer Ecke war es uns nicht möglich den Ball zu klären und wir erzielten ein frühes Eigentor, welches den Namen "Ping Pong" redlich verdient hatte. Nach dem frühen Gegentreffer kamen wir immer besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten. Es reichte eine unaufmerksame Sekunde und die Schnelligkeit des Bövinghausener Stürmers, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Trotz des Rückstandes haben wir weitergekämpft und wurden nach einem schön herausgespielten Angriff mit dem 2:1 Anschlusstreffer belohnt. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel und man merkte der Mannschaft den absoluten Siegeswillen an. Leider blieben die Chancen unsererseits ungenutzt und es fielen keine Tore mehr. Großes Lob an die Mannschaft für eine der besten Saisonleistungen auch wenn es am Ende nicht zu einem Punktgewinn gereicht hat.
Zusammenfassend kann man sagen, ein sehr gutes Spiel mit vielen guten Torchancen aber dem glücklicheren Ausgang für Bövinghausen II.

Toschütze:
2:1 Pekor (29.)

SV Westrich III : TuS Deusen II 5:3 (2:0)
Nach der Niederlage in der letzten Woche wollten wir umso stärker zurückkommen.
Nachdem der Beginn ziemlich zerfahren war, fanden wir nach knapp 10 Minuten ins Spiel und waren in der 1. Halbzeit deutlich überlegen, weshalb wir mit einer verdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause gingen.
Auch zu Beginn der 2. Halbzeit ließen wir Deusen keine Chance ins Spiel zu kommen. Durch 2 weitere Tore von Müller (insgesamt ein Hattrick) erspielten wir uns eine solide 4:0 Führung.
Dennoch tauchte eine gewisse Unsicherheit in der Mannschaft auf, denn durch eine Komplettrotation des Gegners gelang es Deusen 2 Tore kurz hintereinander zu erzielen.
Die Druckphase hielt nicht lange an, da durch das 5:2 von Pape der Drops nun endgültig gelutscht war. Auch wenn kurz danach noch das 5:3 fiel, ließen wir nicht mehr allzu viel zu. Dennoch muss man festhalten, dass für das Topspiel in der nächsten Woche noch Luft nach oben ist...

1:0 Rosenberg
2:0 Müller
3:0 Müller
4:0 Müller
5:2 Pape

SpVg Berghofen III : SV Westrich Damen 6:0 (4:0)
Im Moment kommt alles zusammen. Nach der Verletztenmisere der vergangenen Wochen suchte uns diese Woche auch noch eine Krankheitswelle heim. So reisten wir mit lediglich 12 Spielerinnen, darunter einige schwer Angeschlagene, nach Berghofen. Wie eigentlich in jedem der bisher bestrittenen Spiele legten wir erneut eine gute Anfangsphase hin. Leider bekamen wir ein frühes unglückliches Gegentor. Trotzdem spielten wir ordentlich weiter. Mitte der ersten Halbzeit entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter für Berghofen, der sicher verwandelt wurde. Im Anschluss mussten wir unsere einzig mögliche Auswechslung vollziehen. Bis zur Halbzeit kassierten wir noch weitere 2 Gegentore, womit das Spiel dann auch gegessen war. Aus der Halbzeitpause kamen wir verletzungsbeding auch nur noch mit 10 Spielerinnen, die zum größten Teil auch noch auf ungewohnten Positionen spielen mussten. Allerdings gaben alle, trotz des klaren Rückstandes, ihr Bestes, zeigten eine tolle Mannschaftsmoral und machten es dem Gegner richtig schwer weitere Tore zu erzielen. Am Ende hieß es 6:0 für den Gastgeber Berghofen III. Die zweite Halbzeit zeigte erneut, dass die Moral in der Truppe stimmt. Es fehlen uns im Moment auf Grund der Ausfälle leider die Mittel, um uns hierfür belohnen zu können. Wir werden aber einen langen Atem haben und alles daransetzen die Klasse zu halten.

21.10.'19 - Es ist wieder einmal an der Zeit Danke zu sagen!!!!!!
Am vergangenen Wochenende haben ca. 20 fleißige Helfer und Helferinnen das ehemalige Hangeney-Vereinsheim entrümpelt. In Kürze sollen hier von der Stadt initiierte Instandsetzungen am maroden Dach und Fußboden stattfinden. Dazu musste jedoch erst einmal vom Vormieter hinterlassener und in den vergangenen 2 Jahren angesammelter Unrat entsorgt werden. Jugendspieler und ihre Eltern, Spieler und Spielerinnen der Seniorenmannschaften, der Vorstand und weitere unermüdliche Freiwillige haben gemeinsam die Ärmel hochgekrempelt und 3 Container voll Müll und Schrott entsorgt.💪💪💪 Durch eure Hilfe können wir die nächsten Schritte in Richtung Jugendvereinsheim angehen und den Kids hoffentlich bald ein neues „Zuhause“ geben⚽️👍

Dafür sagen wir im Namen sämtlicher Mitglieder des Vereins

❤️💚❤️💚❤️💚❤️💚❤️💚❤️💚❤️💚❤️💚
Vielen vielen Dank für eure Unterstützung!!!

11.10.'19 - !!! Aufruf C-Junioren !!!


Dateianhänge:

10.10.'19 - Hallowennparty 2019
Gaaanz langsam wird es draußen immer früher dunkel 🌑.
Bedeutet?......Richtig👏:
Es ist auch nicht mehr lange hin zu unserer alljährlichen 😈👹👻Halloweenparty 💪. Los geht es um 20 Uhr 🕗in unserem Vereinsheim. Eine 🧛‍♂️Verkleidung 🧛‍♀️wird gewünscht ist aber keine Pflicht. Wie immer ist natürlich für ausreichend Getränke 🍹🍻🍾und musikalische Begleitung 🔊gesorgt.

Wir freuen uns riesig darauf endlich wieder einen tollen Abend mit euch verbringen zu dürfen❤️💚

❗️Die Party ist nicht nur für Spieler und Mitglieder des Vereins, jedoch ausschließlich für Erwachsene gedacht❗️

Dateianhänge:

08.10.'19 - ⚽️Spieltagszusammenfassung⚽️
GW Kley - SV Westrich I 1:6 (0:2)
Unsere erste Mannschaft steht nach dem 9. Spieltag und dem letztlich klaren 6:1 Erfolg über GW Kley erstmals an der Tabellenspitze.
In der Anfangsphase waren unsere Mannen die klar spielbestimmende Mannschaft und gingen folgerichtig durch zwei frühe Tore durch Niklas Ernst (3.) und Pascal Wieczorek (19.) verdient in Führung.
Danach konnten wir dem Spiel aufgrund einer längeren Schwächephase nicht mehr unseren Stempel aufdrücken, sodass auch der Gastgeber zum Ende der Halbzeit zu 2-3 nennenswerten Torchancen kam.
Die zweite Halbzeit begann dann wieder positiv für uns: Marvin Middeldorf nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Kleyer Hintermannschaft zum 0:3 (52.).
Nachdem Kley in der 68. Spielminute auf 1:3 verkürzen konnte, vereiltelte unser Schlussmann Christian Nowak mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer und ersparte uns so eine unnötig spannende Schlussphase.
Niklas Ernst (2) und Robin Spieker schraubten das Ergebnis am Ende dann aber sogar noch auf 6:1 in die Höhe, sodass wir nun vor den wichtigen kommenden Wochen aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz 1 stehen.

Torschützen:
0:1 Ernst (3.)
0:2 Wieczorek (19.)
0:3 Middeldorf (52.)
1:4 Ernst (83.)
1:5 Spieker (90.)
1:6 Ernst (90+3.)

SG Lütgendortmund : SV Westrich II 3:3 (0:1)
Bei unangenehmen Bedingungen konnten wir bei Ortsnachbarn nur ein Remis erkämpfen.
Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten zur Halbzeit mit 0 : 1 nach einer Ecke in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel knüpften wir an und erhöhten auf 0 : 2. Nach zwei Standardsituationen konnten die Hausherren aber das Spiel wieder ausgleichen. Sichtlich verunsichert gelang dann auch noch der Führungstreffer für SG Lütgendortmund. Kurz darauf bekamen wir auch noch einen Platzverweis, der die Situation auf dem Kunstrasen nicht einfacher für uns machte. Trotzdem konnten wir das Spiel danach wieder an uns reißen und so verdient mit 3 : 3 ausgleichen. In der 92. Minute wurde uns sogar noch ein Handelfmeter zugesprochen, dieser wurde aber vom Torhüter der Heimmannschaft gehalten. Am Ende müssen wir aber mit dem 3 : 3 zufrieden sein. Im nächsten Spiel müssen dann wieder die Punkte Zuhause bleiben.

Torschützen:
0:1 Ramdorf
0:2 Eigentor
3:3 Ramdorf

SV Westrich III : TuS Eichlinghofen IV 5:1 (2:0)
Weiterhin an der Spitze!!
Auch wenn wir einen souveränen Sieg auf heimischem Boden einfahren konnten, war es möglicherweise das bislang zerfahrenste Spiel der Saison.
Bereits nach 10 Minuten konnten wir uns eine 2:0 Führung erkämpfen, wobei der Strafstoß zum 2:0 nach einem Dreifachfoul im 16er zustande kam.
Generell trat Eichlinghofen sehr aggressiv auf und wir mussten viele Fouls einstecken, darunter auch durchaus Kandidaten für eine rote Karte. Kurz vor der Halbzeit kassierte unsere Mannschaft dann einen (strittigen) Platzverweis, was die Situation für uns nicht einfacher machte, da 2 Spieler im Laufe des Spiels ebenfalls verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.
Eichlinghofen sah nun ihre Chance zu Wiederanpfiff und erhöhte den Druck, lange Bälle in die Tiefe waren dabei oft ein Mittel.
Spätestens beim 3:0 Treffer waren die Ambitionen der Gegner jedoch im Keime erstickt. Wir hatten das Spiel wieder komplett unter Kontrolle und trafen innerhalb von 15 Minuten erneut doppelt.
In der letzten Minute erzielte Eichlinghofen nach einem Freistoß das 5:1.
Erneut haben wir trotz schwieriger Umstände Moral bewiesen und uns vom Unterzahlspiel nur kurz beeindrucken lassen. Der Sieg war in seiner Höhe verdient. 27 Punkte nach 9 Spielen dürfen nun verbucht werden.

1:0 Sawatzki
2:0 Rodenbrügger
3:0 Sawatzki
4:0 Gashaj
5:0 Pape
5:1 Marciniak

SF Ay Yildiz Derne : SV Westrich Damen 4:1 (3:0)
Zwei völlig verschiedene Halbzeiten lieferten unsere Damen im Auswärtsspiel beim Tabellenführer Ay Yildiz Derne ab. In der ersten Halbzeit agierten wir leider viel zu lethargisch und waren oft zu spät am Ball bzw. an der Gegenspielerin, wodurch sich viele Räume und gute Torchancen für die Gegner ergaben. Folge: Erneut lagen wir früh (7. Minute) mit 1:0 hinten. Anschließend fingen wir uns ein wenig und kamen besser ins Spiel. Vor dem 2:0 für die Gegner hätte in einer Situation im Mittelfeld auf Freistoß für uns entschieden werden müssen. Kurz darauf kassierten wir auch noch das 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit spielten wir dann wie ausgewechselt. Aggressiv an den Leuten, sicherer im Passspiel und deutlich mehr Engagement führten in der 70. Minute zum verdienten 3:1 Anschlusstreffer. Spielerisch zeigten wir nun endlich was wir können und erspielten uns eine ganze Reihe guter Torchancen, die leider ungenutzt blieben. In der 80. Minute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Gegner. Jedoch hätte es hier erneut einen Freistoß für uns geben müssen. Dieser wurde verwandelt und damit war das Spiel dann auch leider durch.
Fazit: Auch wenn das Ergebnis recht hoch ausfiel konnten wir auch gegen den Tabellenführer zeigen, dass mit uns durchaus zu rechnen ist.

Torschütze:
3:1 Grappendorf (70.)

30.09.'19 -
⚽️Die Spielberichte vom vergangenen Wochenende⚽️

SV Westrich I - TuS Eichlinghofen III 6:1 (3:0)
Unsere erste Mannschaft hat ihr Heimspiel gegen den TuS Eichlinghofen III souverän und in der Höhe absolut verdient mit 6:1 gewonnen. Nach starkem Beginn bugsierte Christian Fuchsmann den Ball bereits in der 8. Spielminute per Kopf in die Maschen - 1:0. Auch in der Folgezeit blieben wir die absolut spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig erzielte Manuel Schneider mit einem traumhaften Schuss aus 16 Metern bereits frühzeitig das 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte der starke Christian Fuchsmann nach schöner Kombination mit Marvin Middeldorf gar noch das 3:0.
Da man aus der letzten Saison vor dem Gegner gewarnt war, hieß die Marschroute in den zweiten 45 Minuten ganz klar das Ergebnis auszubauen, statt lediglich zu verwalten. Dies gelang unseren Jungs eindrucksvoll: Slava Justus, Niklas Junge und Janni Lohberg schraubten das Ergebnis nach weiteren sehenswert herausgespielten Treffern auf 6:0 in die Höhe.
Anschließend schalteten unsere Jungs dann aber doch noch einen Gang zurück, sodass Eichlinghofen kurz vor dem Ende noch zum Ehrentreffer kam.
Insgesamt bleibt jedoch eine rundum geschlossene Mannschaftsleistung und ein hochverdienter Sieg.

Torschützen:
1:0 Fuchsmann (8.)
2:0 Schneider (17.)
3:0 Fuchsmann (40.)
4:0 Justus (57.)
5:0 Junge (70.)
6:0 Lohberg (73.)

TUS Kruckel II : SV Westrich III 1:7 (0:2)
8tes Spiel, 8ter Sieg
Die Vorzeichen fürs Wochenende sahen nicht ganz so rosig aus. Die Mannschaft musste einige Ausfälle kompensieren.
Dank der ersten und zweiten Mannschaft, konnten wir aber eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken.
Der Gegner stand von der ersten Minute an tief am eigenen Strafraum und versuchte über Konter gefährlich zu werden.
Nachdem wir nach 10 Minuten die Aufstellung angepasst hatten und nun viel offensiver agierten kamen auch einige Chancen zu Stande, sodass wir mit einem 2:0 in Kabine gegangen sind.
Nach der Pause verlor der Gegner immer mehr seine Kräfte, sodass wir schnell den Sack zumachen konnten. In der Folge kontrollierten wir Spiel und Gegner und gingen verdient auch in der Höhe mit 7:1 als Sieger vom Platz.
Jetzt heißt es das Selbstvertrauen mit in die nächsten Wochen zu nehmen.

Torschützen:
0:1 Öztürk (32.)
0:2 Rosenberg (39.)
0:3 Müller (48.)
0:4 Müller (55.)
0:5 Jahn (62.)
0:6 Gashaj (80.)
0:7 Müller (83.)

SV Westrich Damen : BV Viktoria Kirchderne 2:2 (1:2)
In einem insgesamt ausgeglichenem Spiel zwischen den beiden Aufsteigern sahen wir im spielerischen Bereich leichte Vorteile für uns. Allerdings mussten wir nach bereits 10 Minuten einen frühen Gegentreffer hinnehmen. Selbstbewusst steckten wir diesen weg und glichen bereits in der 16. Minute durch Eileen Schaufuß aus. 2 Minuten später gingen wir dann auch verdient mit 2:1 durch Jasmina Alic, einen unserer Neuzugänge, in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.
In der 49. Minute mussten wir dann erneut einen frühen Gegentreffer zum 2:2 hinnehmen. Im Anschluss kamen beide Mannschaften zu einigen guten Torchancen. Die größte Chance vereitelte unsere Torhüterin Laura Berlau, indem sie einen gut geschossenen Foulelfmeter der Gäste hielt. Am Ende fehlte uns das nötige quäntchen Glück um das Spiel für uns entscheiden zu können. Insgesamt ein gutes Spiel unserer Damen. Nach der großen Verletztenmisere der vergangenen Wochen konnten wir den ersten Punkt in der Kreisliga A für uns verbuchen. In den kommenden Wochen heißt es, weiter an uns arbeiten, die Verletzten und Wiedergenesen richtig fit bekommen und den Anschluss in der Tabelle zu halten.

Torschützen:
1:1 Schaufuß (16.)
2:1 Alic (18.)

Unsere 2. Mannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei!

-->